• Recycling? Funktioniert!

  • Infos zur Wertstofftonne (Berlin)

Damit Recycling funktioniert:

Zu viele Verpackungen landen noch im Müll. Sie gehören in die verschiedenen Sammelbehälter des Dualen Systems. Leere Verpackungen aus Kunststoff, Verbundmaterial und Metall sind ein Fall für die Wertstofftonne bzw. den Wertstoffsack (in Berlin bis 2012 Gelbe Tonne und Gelber Sack). Joghurtbecher, Plastikflaschen, Aluschalen, Konservendosen & Co. sind wichtige Rohstoffe. Durch ihr Recycling kann z.B. der Einsatz von Primärrohstoffen künftig weiter reduziert werden. Sie suchen Infos über das Vermeiden, Sortieren und Verwerten von Verpackungsabfällen? Sie benötigen Faltblätter oder Hausflurplakate für die Mieterinnen-Information oder Material für die Umwelterziehung? Hier finden Sie sie!

Vermeiden

Vermeiden

Sortieren

Sortieren

Verwerten

Verwerten

  • Illustration von Verpackungen, die in die Wertstofftonne fliegen

Was kommt in die Wertstofftonne (ehemals Gelbe Tonne)?

In der Wertstofftonne werden leere Verpackungen und andere haushaltstypische Gegenstände aus Kunststoffen, Verbundmaterial und Metall gesammelt. Hier finden Sie eine ausführlichere Übersicht, was Sie in die Wertstofftonne werfen können: Sortieren

ALBA darf im Auftrag der Betreiber der Dualen Systeme nur die für die Wertstoffsammlung definierten Abfälle sammeln und transportieren. Tonnen, die anteilig Abfälle enthalten, die dort nicht hineingehören, werden nicht geleert. Erst bei richtiger Nutzung erfolgt wieder eine Entsorgung. Zwischenzeitlich anfallende Nachsortierungen, alternativ Sonderleerungen durch die BSR, gehen zu Lasten Ihrer Betriebskosten.

Tipps zum Sortieren von Verpackungsabfall im Haushalt

  • Nur entleerte Verpackungen in die Wertstofftonne, abwaschen ist nicht nötig.
  • Keine blickdichten Müllbeutel für die Vorsortierung benutzen.
  • Leerung der Wertstofftonne nur bei möglicher Sichtkontrolle.
  • Akkus und Batterien gehören nicht in die Wertstofftonne. Durch sie kann Brandgefahr in Entsorgungsfahrzeugen und Sortieranlagen entstehen.
  • Unterschiedliche Verpackungsmaterialien voneinander trennen, z.B. den Aluminiumdeckel vom Kunststoffbecher lösen.
  • Pappbanderolen gehören in die blaue Tonne für Papier und Pappe.
  • Verpackungen nicht ineinander stapeln. So können die einzelnen Materialien in der Sortieranlage gut erkannt werden.

Was funktioniert beim Sammeln und Sortieren noch nicht so gut?

In Berlin kann ALBA monatlich rund 5.000 Wertstofftonnen nicht regulär leeren, weil sie falsch befüllt werden. Speisereste, Schuhe, alte Videokassetten etc. stören das Sortieren in der Sortieranlage. Alte Akkus und Batterien können sich entzünden. So kann ein qualitativ hochwertiges Recycling stark erschwert oder sogar ganz verhindert werden.

Wie hilft Recycling beim Klimaschutz?

Recycling ist ein sehr wichtiger Beitrag zum Schutz von Ressourcen und damit für das Erreichen der gesteckten Klimaziele: Durch die Aktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2019 mehr als 4,2 Millionen Tonnen Treibhausgase und 32,3 Millionen Tonnen von primären Rohstoffen eingespart werden.

Wertstoffkreisläufe

Ressourcen schonen – nachhaltig wirtschaften!

Alluminiumverpackungen

Weißblechverpackungen

Kunststoffverpackungen,
rohstofflich

Kunststoffverpackungen,
werkstofflich

Getränkekartons

Glasverpackungen

Papier, Pappe, Karton